Section 1
Übersicht
Alle, die noch keine allzu großen Erfahrungen im Segeln haben, finden vor der Insel Korfu das ideale Segelrevier. Die Marina der größten Insel im Ionischen Meer ist modern und mit allem Komfort ausgestattet.
  • Korfu

    Korfu

Die See vor Korfu ist vor allem in den Sommermonaten Juni und Juli sehr ruhig, allerdings muss auch hin und wieder mit kurzen Gewittern samt kräftigen Regenfällen gerechnet werden.

Segeln rund um Korfu

Von der Marina in Korfu geht es nach Petriti im Süden der Insel. Petriti hat einen kleinen aber feinen Hafen, der in der Antike, wenn es nach der Sage geht, auch schon von Odysseus angelaufen wurde. Wer in der Bucht vor Petriti ankert, der sollte die Gelegenheit nutzen, um zu schwimmen und im glasklaren Wasser zu tauchen. Kassiopi hat einen schönen Hafen, aber bei der Einfahrt ist Können gefragt. Die kleine malerische Stadt mit einem idyllischen Fischerhafen ist perfekt, um eine kleine Pause einzulegen. Sehenswert ist ein altes Kloster, und auch ein Bummel durch den Ort sollte auf dem Plan stehen, denn Kassiopi hat viel nostalgischen Charme und sehr gemütliche Tavernen.

Die schöne Inselwelt

Unweit von Korfu liegt die kleine, aber sehr schöne Insel Paxos. Als Ankerplatz empfiehlt sich die Bucht von Lakka, denn dort gibt es nicht nur viel Platz, sondern auch die Gelegenheit von Bord zu gehen und den malerischen Ort zu entdecken. Auf der Westseite von Paxos liegt die Grottenbucht, die für alle optimal ist, die in Ruhe ankern und sonnenbaden wollen. Ein echtes Highlight ist Gaios, ein sehr sicherer und auch idyllischer Hafen. Gaios ist für sein fantastisches Olivenöl bekannt, das in dekorativen Flaschen zum Mitnehmen verkauft wird. Von Gaios aus geht es dann nach Mongonisi, ein traumhaft schönes Plätzchen mit sicheren Ankerplätzen. Der Hafen lädt zu einem kleinen Abendspaziergang ein und auch das Übernachten ist hier empfehlenswert. Ein Muss ist die Karibikbucht von Antipaxos, denn die Bucht mit ihrem kristallklaren türkisblauen Wasser trägt ihren Namen vollkommen zu Recht.