DEAL des Tages

Sie sparen 976,50 EUR

Maja II

Océanis 423 in Murter

7 Tage - Sa. 26.08. - 02.09.2017
Kojen: 
8
Segel: 
Rollgroß
Kabinen: 
4
Länge ü. a.: 
13.09 m
Section 1
Übersicht
Milazzo in der Provinz Messina ist einer der attraktivsten Häfen an der Küste Siziliens. Von Milazzo aus fahren die Fährschiffe zu den Liparischen Inseln. Für alle Hobbysegler ist Milazzo ein sehr guter Ausgangspunkt für einen Törn an der wunderschönen Küste im Süden Italiens. Wenn Sie in Milazzo an Bord gegen wollen, dann fahren Sie am besten bis Messina und dann noch mal 30 Minuten bis zum Hafen von Milazzo. Von Palermo aus sind es ca. zwei Stunden.

Yachtcharter ab Milazzo

Milazzo in der Provinz Messina ist einer der attraktivsten Häfen an der Küste Siziliens. Von Milazzo aus fahren die Fährschiffe zu den Liparischen Inseln. Für alle Hobbysegler ist Milazzo ein sehr guter Ausgangspunkt für einen Törn an der wunderschönen Küste im Süden Italiens. Wenn Sie in Milazzo an Bord gegen wollen, dann fahren Sie am besten bis Messina und dann noch mal 30 Minuten bis zum Hafen von Milazzo. Von Palermo aus sind es ca. zwei Stunden.

Eine gute Lage

Schon in der Antike war Milazzo ein strategisch wichtiger Hafen vor der sizilianischen Küste, heute kann der Hafen mit seiner ausgezeichneten Infrastruktur überzeugen. In der Nähe der historischen Altstadt gelegen, bietet der Hafen von Milazzo kleine Geschäfte, gute Restaurants, saubere sanitäre Anlagen, eine Werkstatt, Tankmöglichkeiten sowie eine Post und auch eine Arztpraxis. Wasser und Strom ist direkt am Steg vorhanden und auch wenn es um eine sichere Navigation geht, dann gibt es im Hafen von Milazzo keine Probleme. Am Tag dient die Burg als Orientierungshilfe und in der Nacht ist die Einfahrt des Hafens befeuert.

Cefalù – ein schönes Ziel

Wenn Sie von Milazzo aus segeln, dann sollte Cefalù unbedingt auf Ihrem Weg liegen, denn die Küste dort ist einfach traumhaft schön. Schon die Normannen haben vor 800 Jahren von Cefalù geschwärmt, und wenn Ihr Boot vor der Küste kreuzt, dann werden Sie schnell feststellen warum. Der Strand von Cefalù gehört zu den schönsten Stränden an der Küste im Norden von Sizilien und damit die Kulisse perfekt wird, ragen im Hinterland schroffe Berge in die Höhe. Die Stadt selbst liegt am Fuße des Rocca di Cefalù, und der markante 270 m hohe Kalkfelsen bildet die natürliche Grenze zwischen Palermo und dem wunderschönen Capo d'Orlando.

San Vito lo Capo

Ein weiteres schönes Ziel an der nördlichen Küste von Sizilien ist San Vito lo Capo in der Provinz Trapani. Umsegeln Sie das Kap und gehen Sie am besten dann vor der kleinen malerischen Küstenstadt vor Anker. San Vito lo Capo liegt am Fuß des Monte Monaco und kann seine Besucher vor allem mit seinen weißen Häusern und seinem weißen Strand beeindrucken, der an die Karibik erinnert.