Yachtcharter Kroatien

Yachtcharter Kroatien: Willkommen in einem der beliebtesten Segelreviere der Welt: Kroatien! Von Istrien über die Kornaten in Dalmatien bis nach Dubrovnik erstreckt sich die kroatische Küste mit über 1000 Inseln. Kroatien ist nicht ohne Grund eines der beliebtesten Yachtcharter-Reviere in Europa!

Tab block

Tab 1
Ausgangshäfen
Tab 2
Revier
  • Yachtcharter Kroatien

    Yachtcharter Kroatien

  • Yachtcharter Kroatien

    Yachtcharter Kroatien

Yachtcharter Kroatien – perfektes Segelrevier für Natur- und Kulturfans

Wer „Adria“ hört, denkt gern an Sonne, Meer und Wärme – richtig so. Die kroatische Küste von Istrien bis Süd-Dalmatien gilt nicht nur bei Seglern und Motorbootfahrern als eine der schönsten Ferienregionen am Mittelmeer. 

Berge und Inseln, Strände, Buchten und Meer

Und wie so oft in der Welt ist es die natürliche landschaftliche Schönheit, die einen der wesentlichen Reize der kroatischen Adria ausmacht – und die sich gerade vom Wasser aus ganz wunderbar bei einer Yachtcharter in Kroatien entdecken lässt. An Land reiht sich ein Berg an den anderen – auf dem Wasser jedoch sind es die mehr als 1.000 kleinen Inseln, unzähligen Buchten und wunderschönen Strände, die das Bild bestimmen. Alles zusammen eine wahre Bilderbuch-Optik, die von kleinen bezaubernden Orten und auch größeren Städten durchzogen ist. Letztere sind nicht zuletzt wegen ihrer reichhaltigen Monumente aus der Antike bekannt – und ziehen seit Jahrzehnten schon Kulturliebhaber aus aller Welt an.

Prima Klima, dazu eine perfekte navigatorische Infrastruktur

Eine wunderschöne Urlaubsregion wird jedoch erst dann zum Yachtcharter-Revier, wenn sie auch über das richtige Klima und gute Windverhältnisse, angenehm temperiertes Wasser und vor allem gut ausgestattete Yachthäfen verfügt. Die Häfen an der kroatischen Küste sind in Europa führend in Bezug auf Service und Ausstattung, gerade Chartercrews schätzen.die Annehmlichkeiten in den kroatischen Häfen während des Segeltörns.

Yachtcharter bei idealen Bedingungen in Kroatien

Von Juni bis September gehören Maestral und Scirocco zu den angenehmen an der kroatischen Adria spürbaren „Lüftchen“, weniger angenehm ist die Bora, die im Sommer aber äußerst selten ist und immer rechtzeitig angekündigt wird.

Wer übrigens einen mehrtägigen Törn beziehungsweise eine Tour plant, hat es leicht bei der Organisation der Tagesetappen, denn die einzelnen Häfen liegen ziemlich dicht beieinander. Und natürlich kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz – dafür sorgen die wunderbare kroatische Gastfreundschaft und die hervorragende Küche der Region.

Die drei Segelreviere in Kroatien

Segelrevier Istrien

Die Küste Kroatiens ist Teil der Adria. Im Norden beginnt das kroatische Segelrevier an der Grenze zu Slowenien. Istrien ist eher grün, es erinnert stark an italienische Landschaften und die Städte sind ebenfalls italienisch oder venezianisch geprägt. Ein Segeltörn in den Gewässern von Istrien kann somit auch kulturell durchaus anregend sein. Bekannt Ausgangshäfen für die Yachtcharter in Istrien/Kroatien sind: Pula, Rovinj und Vrsar, etwas weiter nördlich in der Adria kommen dann die schönen Häfen in Slowenien: Izola und Koper.

Kvarner Bucht

Die Halbinsel Istrien geht etwa Höhe Opatija und Rijeka über in die Kvarner Bucht, dort befinden sich die Inseln Krk, Rab und Cres. Es liegen hier nicht so viele Yachtcharter-Stationen wie etwas südlicher in Dalmatien. Dort locken die Kornaten die Segler aus aller Welt an, wer allerdings Kroatien ursprünglich und in ruhiger Schönheit genießen möchte, sollte sich die Inselwelt der Kvarner Bucht ruhig einmal anschauen, es lohnt sich sehr! Kleiner Tipp: Die Insel Lošinj mit dem Hauptort Mali Lošinj ist unbedingt eine Etappe wert!

Segelrevier Dalmatien - Kernrevier der Yachtcharter-Region Kroatien

Südlich der Kvarner Bucht folgt Dalmatien, allgemein unterschieden in Nord- Mittel- und Süddalmatien. Hier befinden sich die berühmten und sehr bizarr anmutenden Kornaten, eine Inselwelt mit über 1000 Inseln dicht vor der Küste, ein beliebtes Ziel der Charteryachten. Die Häfen und die Charterstützpunkte reihen sich hier wie die Perlen auf einer Kette, Im Norden beginnend bei Zadar, Biograd und dann über Sibenik, Trogir bis nach Split. Charterkunden haben in Kroatien die Auswahl zwischen fast 4000 (!) Charteryachten, dies zeigt die Beliebtheit der Region bei Seglern.

Eine Sonderstellung nimmt Dubrovnik und die Inselwelt Süddalmatiens ein: Es ist durch einen winzigen bosnischen Korridor von ein paar Seemeilen vom restlichen Kroatien getrennt. Allerdings herrscht absolute Reisefreiheit, man merkt es nicht wirklich. Dubrovnik gilt als die schönste Stadt Kroatiens, bei eine Besuch wird man geradezu überwältigt von der Schönheit der Stadt. Nicht ohne Grund ist Dubrovnik bei Kreuzfahrtschiffen fest im Programm gebucht. Auch für Chartersegler lohnt es sich unbedingt, einen Segeltörn in Dubrovnik zu beginnen.

Eine Yacht chartern in Kroatien: Worauf muss ich achten?

Sie sollten zunächst die Segelscheine für Kroatien prüfen. Sie benötigen im Prinzip den Sportbootführerschein-See und ein Funkzeugnis. Die Crew benötigt keinen Schein, anders als in Griechenland, dort sollte bei Charteryachten der Co-Skipper Segelerfahrung haben und am besten einen Schein.

Dann sollten Sie überlegen, wie Sie Ihren Törn gestalten möchten: Viel Baden und Ankern? Oder eher größere Etappen segeln? Reisen Sie mit dem Auto an, dann käme vielleicht Istrien als Ausgangsregion für Ihren Segeltörn in Frage. Von München bis Pula sind es ca. 6 Stunden Autofahrt.

Insgesamt gilt: Chartern in Kroatien ist einfach und unkompliziert, wenn Sie Fragen haben sollten, sind wir jederzeit für Sie da. Auch unterwegs!

 

Tab 3
Klima

Bestes Wetter für die Yachtcharter!

Nicht ohne Grund ist Kroatien eines der beliebtesten Ziele für Yachtcharter und Wasserspor allgemein. Man kann von Mai bis Oktober wunderbar segeln, die kroatische Inselwelt ist wunderschön und sie bietet den Seglern guten Schutz.

Klima in Kroatien
Die Adria gilt als eines der schönsten Segelreviere für Chartercrews. Die Windverhältnisse sind in den üblichen Segelmonaten moderat, die Lufttemperaturen sind angenehm und das Wasser hat Badetemperatur. Dazu bietet die kroatische Küsten eine sehr schöne Landschaft
Tab 4
Infos
Yachthäfen in Kroatien
Die Kroatische Zentrale für Tourismus in Zagreb hat eine wunderbare Broschüre für Segler und Motorbootfahrer herausgegeben. Es werden sehr gut illustriert alle Seegebiete, die kroatischen Inseln und die Marinas beschrieben.
Anreise zur Yachtcharter nach Kroatien
Kroatien hat ein gutes Verkehrsnetz. Die Straßen sind in einem guten Zustand, es gibt auf den Hauptverbindungsachsen Autobahnen (Maut). Mit dem Flugzeug ist Kroatien von allen europäischen Metropolen ebenfalls gut zu erreichen.
Anreise nach Losinj
Um auf die Insel Lošinj zu gelangen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Für Charterkunden ist die Anreise mit dem PKW sicher die bequemste Art- und Weise, da es ja doch einiges an Gepäck mitzunehmen gilt.
Kuna - die Währung in Kroatien
Kroatien ist zwar seit 2013 in der EU, allerdings hat es nicht den EURO als Währung. Die kroatische Währung ist der "KUNA".
Hafengebühren
Die Hafengebühren in Kroatien sind ein nicht zu unterschätzender Posten bei der Törnplanung
Führerscheinvorschriften für Segler in Kroatien
Die Führerscheinvorschriften für Segler und Motorbootfahrer in Kroatien sind ähnlich wie in Deutschland
Klima in Kroatien
Die Adria gilt als eines der schönsten Segelreviere für Chartercrews. Die Windverhältnisse sind in den üblichen Segelmonaten moderat, die Lufttemperaturen sind angenehm und das Wasser hat Badetemperatur. Dazu bietet die kroatische Küsten eine sehr schöne Landschaft
Yachtcharter mit Hund
Gern können Sie Ihren vierbeinigen Liebling mit auf den Segeltörn nach Kroatien nehmen, einige Dinge sind dabei zu beachten
Zollvorschriften
Seit dem 1.Juli 2013 ist Kroatien Mitglied der EU. Dadurch sind die Beschränkungen bei der Einreise sehr weit gelockert worden
Kroatisch für die Reise
Wer in ein fremdes Land reist und die Sprache nicht beherrscht, sollte zumindest einige Standardfloskeln des täglichen Lebens beherrschen.
Kroatien kulinarisch
Die kroatische Küche pendelt zwischen deftig und delikat. Im Norden finden sich sehr viele italienische Einflüsse in der Gastronomie, die dalmatinische Küche ist eher deftig-lecker und häufig mit Meeresfrüchten angereichert.
Tab 5
Törns
Törnvorschlag ab Pula - Istrien
Die im wesentliche kroatische Halbinsel Istrien hat zwei Küstenabschnitte: Die Ostküste ist steil abfallend in die Kvarner Bucht, die Westküste hat bezaubernde Buchten und tiefe Einschnitte. Es ist die eher "lieblichere" Seite, die Orte venezianisch anmutend.
Törn ab Pula in die Kvarner Bucht
Dieser Törnvorschlag gegleitet Sie von Pula aus in die Kvarner Bucht mit den Etappen Rab, Mali Losinj und anderen schöne Zielen auf der Ostseite Istriens.
Törnvorschlag ab Zadar
Dieser Törnvorschlag dient als Anregung für Ihre eigene Planung für eine Yachtcharter ab Zadar, Sukošan oder ab Biograd. Es geht in die Inselwelt der Kornaten! Diese vielfältige Inselgruppe ist eines der schönsten Reviere für Segler, geeignet sowohl für Badeurlauber als auch für sportliche Langstreckensegler.
Törnvorschlag Kornaten
Eine der bekanntesten Inselgruppen im Mittelmeer ist die der Kornaten in der kroatischen Adria. Durch die Vielzahl der Inseln und Buchten mit lauschigen Ankerplätzen und kleinen Restaurants ist dieses Seegebiet eines der beliebtesten Segelreviere Europas.
Split- Kroatien
Der Ausgangshafen Split und die umliegenden Marinas sind bei Seglern sehr beliebte Häfen für Chartertörns.
Yachthäfen in Kroatien
Die Kroatische Zentrale für Tourismus in Zagreb hat eine wunderbare Broschüre für Segler und Motorbootfahrer herausgegeben. Es werden sehr gut illustriert alle Seegebiete, die kroatischen Inseln und die Marinas beschrieben.
Tab 6
Bilder

Ein Auswahl an Bildern aus Kroatien

Izola auf der Halbinsel Istrien
Die slowenische Küste der Adria ist bei Seglern sehr beliebt und das hat seine Gründe. Das Wetter vor der Küste ist das ganze Jahr über angenehm mild, der Wind ist nicht allzu stark und auch schwierige Passagen sind selten zu finden. Einer der schönsten Gründe vor der Küste Slowenien zu segeln, ist jedoch die herrliche Landschaft und das saubere Wasser, das zum Schwimmen, Tauchen und Schnorcheln einlädt. Einer der Hotspots ist Izola, ein reizvolles Städtchen, das ein guter Ausgangshafen für viele schöne Törns ist.
Portoroz
Portorož gehört zur Gemeine Piran und ist eine der Perlen an der adriatischen Küste Sloweniens. Die Stadt ist einer der schönsten und charmantesten Orte an der Küste Istriens. Von hier aus können Sie bequem in Richtung Italien mit den Zielen Triest und Vendig segeln oder Sie erkunden die Küste Istrien bis hinunter nach Pula. Oder Sie erleben einfach beides...
Rovinj
Zauberhafte Lage, mediterranes Klima und italienische Stimmung: Rovinj hieß früher Rovigno und gehörte mal zu Italien. Man merkt es überall noch...einfach unglaublich, wie sich die Stadt auf der Halbinsel darstellt.
Yachtcharter Pula
Auf seinem Weg ins offene Mittelmeer trifft das Wasser der nördlichen Adria auch auf die istrische Halbinsel. Hier liegt Pula, der größte und bedeutendste Yachtcharter-Hafen der kroatischen Region Istrien und gleichzeitig perfekter Ausgangspunkt für Segeltörns und Motorboot-Touren.
Marina Punat auf Krk
Der traditionsreiche Badeort Punat liegt geschützt in einer Bucht auf der Insel Krk. Die Marina Punat gilt als eine der besten Hafenanlagen in Kroatien.
Mali Lošinj
Lošinj – so nennt sich jene Insel, die zusammen mit ihrer kleinen Schwester Cres in der Kvarner Bucht liegt und dort ihre Besucher mit doppeltem Urlaubsgenuss verwöhnt.
Zadar
Aufgrund seiner direkten Lage am Meer verfügt Zadar über einen großen Hafen, der auch Segel- und Motorbooten jeder Größe Platz und Schutz bietet. Der perfekte Ausgangs-Punkt für einen Entdecker-Törn, auf dem man die dalmatische Küste von ihrer schönsten Seite erleben kann
Sukosan
Der kroatische Ferienort und Hafen Sukošan liegt etwa 10 Kilometer von Zadar entfernt direkt am Tor des Kornaten-Archipels. Er erstreckt sich entlang einer kleinen Bucht, die aufgrund ihrer zahlreichen wunderschönen Sandstrände den Namen „Zlatna Luka“ (Goldhafen) trägt.
Biograd na Mura
Biograd na Mura ist schön gelegen für einen Törn in die Inselwelt der Kornaten. Die moderne Marina Kornati liegt direkt neben der zauberhaften Altstadt
Der Ort Murter auf der gleichnamigen Insel ist ein Fischerstädtchen mit alter Geschichte, gelegen im zentralen Dalmatien. Murter ist mit dem Festland über eine Brücke verbunden, daher ist eine Anreise bequem mit dem Auto möglich. Auf der Insel sind drei Marinas: ACI Marina Jezera, die Marina Betina und die Marina Hramina.
Sibenik
Šibenik ist ein netter Ausgangshafen, der in der Mitte der kroatischen Adriaküste liegt und aus vielen verzweigten Buchten besteht. Die Marina Mandalina liegt geschützt in einem Seitenarm der Mündung der Krka. Die Krka ist vor allem bekannt durch die imposanten Wasserfälle.
Primosten
Wenn man die Küstenstraße von Trogir Richtung Sibenik fährt, so sieht man hinter jeder Biegung wunderschöne Buchten und Ankerplätze. Die Küste Kroatien braucht keinen Vergleich zu scheuen mit den berühmten Küstenabschnitten in Italien oder Frankreich.
Wunderschön gelegen mit einer malerischen Altstadt präsentiert sich Trogir als einer der reizvollsten Ausgangshäfen. Da der Flughafen Split nur ca. 5 km entfernt ist, bietet sich dieser Hafen geradezu an, um die Inselwelt zu erkunden.
Kaštela
Direkt in der Nähe des Flughafens Split-Kaštela liegt der Ort Kaštela. Für Chartercrews ist dieser Ausgangshafen sehr gut gelegen, man kommt in einigen Minuten zum Schiff und bei der Abreise wieder zum Flugzeug. Der Ort selbst ist ein Wohnvorort von Split. Die Marina Kaštela ist eine der modernsten Hafenanlagen in Kroatien, vorzüglich geführt und in einem guten Zustand.
Split
Da Split sehr gut mit dem Flugzeug erreichbar ist, haben sich die Marinas in der Nähe zu Lieblingshäfen der Chartergäste entwickelt. Die ACI-Marina Split, Kastela und Trogir sind von hier aus bequem und in kurzer Zeit zu erreichen
Dubrovnik liegt an der äußersten Spitze Kroatiens im Süden, die schöne Altstadt ist bereits seit über 32 Jahren ein Weltkulturerbe der UNESCO.