DEAL des Tages

Sie sparen 900,00 EUR

Pinotage

Bavaria cruiser 51 in Trogir

7 Tage - Sa. 28.10. - 04.11.2017
Kojen: 
10
Segel: 
Rollgroß
Kabinen: 
5
Länge ü. a.: 
14.99 m
Die Führerscheinvorschriften für Segler und Motorbootfahrer in Kroatien sind ähnlich wie in Deutschland
Führerscheinvorschriften für Segler in Kroatien

Führerscheinvorschriften für Segler in Kroatien

Sportbootführerschein

Der Skipper einer Charteryacht in Kroatien muss für das Befahren der kroatischen Küstengewässer einen Bootsführerschein besitzen. Dies gilt auch für Boote mit einer Motorleistung unter 15 PS, welches ja derzeit in Deutschland auch ohne Führerschein gefahren werden dürfte. Dies gilt für Segelboote über 3 Meter (auch ohne Motor) und für jede Yacht mit Motor, ob Segelyacht oder Motoryacht.  Ausnahmen gibt es für Kanus, Surfbretter und Tretboote.

Für deutsche Charterkunden genügt der Sportbootführerschein-See.

Hinweis für Inhaber alter Sportbootführerscheine-See: Die älteren Dokumente wurden mit einem anderen Aufdruck auf der Titelseite versehen, es stand da nur drauf: Sportbootführerschein", es fehlt das Wort "See". Dies führte dazu, das einige Vercharterer meinen, dies ist ja kein gültiger Schein. Das ist natürlich falsch und stellt keinen Hinderungsgrund dar. Wir haben dazu eine entsprechende Anfrage beim kroatischen "Ministry of Maritime Affairs, Transport and Infrastructure" gestellt und eine positive Antwort bekommen: 

"Dear Mr Brezinsky,
I can confirm that this is a “See” license.
Also, I can see no limitation of the period of validity,  and therefore it may be taken as a valid license equivalent to the newer license with “See”  written in the title.

Kind regards
(Name) Head of Sector"

Wer möchte, kann beim DSV seinen "alten" Schein in einen neuen umtauschen. 
http://www.dsv.org/

 

Funkschein

In Kroatien ist ein Funkschein Pflicht.  Es genügt, wenn ein Crewmitglied diesen Schein hat, es muss nicht der Skipper der Yacht sein. Wenn Skipper oder Crew den Schein nicht haben, besteht die Möglichkeit, den kroatischen Funkschein sehr unkompliziert und kostengünstig bei bestimmten Hafenbehörden in Kroatien vor Charterbeginn abzulegen.

Beispielsweise in Zadar beim Hafenamt:

LUČKA KAPETANIJA ZADAR 
LIBURNSKA OBALA 8
23000 Zadar
Telefon: 00385 (0)23 / 254881
Fax: 00385 (0)23 / 250235
jeden Freitag und Mittwoch 
Laut telefonsicher Rücksprache mit dem Hafenamt in Zadar ist der Ablauf wie folgt:

  1. Persönliche Anmeldung freitags oder mittwochs um 11:00 Uhr im Hafenamt Zadar
    (Laut telefonischer Auskunft ist keine vorherige Anmeldung per Telefon notwendig)
  2. Mitzubringen:
    - Pass/Personalausweis
    - den Sportbootführerschein-See
    - die Anmeldegebühr von 300 Kuna
    -  und zwei Passfotos, allerdings nicht die normierten deutschen Fotos, sondern Fotos mit einem nicht bildfüllenden Kopf
      (Die deutschen offiziellen Passfotos stellen wohl den Kopf zu bildfüllend dar)
  3. Dann findet um 15:00 Uhr am selben Tag die Prüfung zum Funkschein statt.

Montags kann man die Prüfung ebenfalls in Split ablegen.  Der Ablauf ist ähnlich, also Anmeldung vormittags und Prüfung um 15:00 Uhr, die Kosten sind nach Auskunft des dortigen Hafenbüros allerdings höher, ca. 800 Kuna.
Man nimmt dort an der "großen" Skipperprüfung teil, allerdings dann nur für den Teil der "Radio-Licence)
LUČKA KAPETANIJA SPLIT
Obala Lazareta 1
21000 Split
Tel.: 00385 (0) 21 362436
(Stand der Auskunft: 23.August 2016 - Angabe ohne Gewähr)

Pyroschein

Den deutschen "Pyroschein" (SKN oder FKN) kennt man hier, wie auch anderswo auf der Welt nicht.  Es ist ja eine schöne deutsche Tradition, sinnfreie Vorschriften zu erlassen.

(Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen - ohne Gewähr)