CM-Headline:

Yachtcharter Vrsar

CM-Image-Slider:
CM-Text:

Wer eine märchenhafte Kleinstadt mitten in einem echten Segel-Paradies sucht, der ist in Vrsar genau richtig. Der malerisch gelegene Ort in Kroatien fügt sich in die Westküste von Istrien ein und liegt daher auch im Segelrevier Istrien. Damit liegt die Gemeinde mitten in einer Region, welche mit einer Fläche von rund 3.500 km² die größte Halbinsel an der nördlichen Adria darstellt. Istrien liegt zwischen der Kvarner Bucht vor Rijeka und dem Golf von Triest. Das mediterrane Paradies bietet ideale Segelbedingungen. Daher ist die Lage von Vrsar auch ideal, um einen Segeltörn zu unternehmen. Für einen solchen gibt es in der traumhaften Region viele Optionen. Vrsar eignet sich hervorragend als Anlaufstelle für alle begeisterten Segler und Seglerinnen.

Vrsar: Geschichte, Sehenswürdigkeiten und Lage

Die Ortschaft Vrsar ist direkt an der Einfahrt des Limfjordes gelegen. Sie fügt sich malerisch zwischen die beiden Küstenstädte Porec und Rovinj ein. Als mediterrane Fischersiedlung hat sich Vrsar diesen Charakter bis heute erhalten. Außerdem blickt der Ort auf eine lebendige Geschichte zurück. Im Mittelalter kam der kleinen Stadt eine bedeutende Rolle zu. Bis 1772 war Vrsar auch Sitz der Bischöfe von Parenzo. Diese Geschichte wird auch heute noch lebendig, wenn man durch die kleinen Gassen geht und zwischen den alten Häusern hindurchgeht. Die romantische Altstadt hat ein großartiges Flair. Die romanischen Einflüsse sind zu jeder Zeit allgegenwärtig.

Vrsar ist längst kein Geheimtipp in Kroatien mehr, was an vielen Highlights und Sehenswürdigkeiten liegt. Zunächst einmal befinden sich im Westen 18 paradiesische kleine Inseln. Im Süden grenzt das Naturreservat Limski Kanal an die Ortschaft und im Osten das Waldreservat Kontija. Nördlich befindet sich dann die sehenswerte Stadt Porec, welche unter anderem die Euphrasius Basilika beherbergt. Vrsar verfügt zudem über einige traumhafte Badebuchten und Strände. Das Wasser ist kristallklar und felsige Abschnitte an der Küste reihen sich an gut begehbare Kieselstrände.

Sehenswürdigkeiten sind in Vrsar beispielsweise der Skulpturenpark Dusan Dzamonjam, die Straßen, Tore und Plätze der Altstadt, die Pfarrkirche St. Martin, die Kirche der Hl. Foska und der verlassene Steinbruch Montraker. Vrsar ist die Bildhauerstadt Kroatiens und in Montraker finden regelmäßig Kurse statt. Nach der Besichtigung der ein oder anderen Sehenswürdigkeit locken in den Abendstunden in Vrsar unzählige Restaurants und Tavernen, die kulinarische Highlights bereithalten. Die ausgezeichnete istrische Küche ist hier zu Hause und Sie können istrische Spezialitäten wie Polenta, Lammfleisch und hervorragend zubereitete Meeresfrüchte genießen. Ach ja, guten Wein gibt es in Istrien übrigens auch.

CM-Sailigmap:
CM-Map:
AAA

Marina

Marina Vrsar

Image
Vrsar - Istrien
Die Marina Vrsar liegt wunderschön geschützt in der Bucht der Hafenstadt Vrsar. Sie bietet alle Annehmlichkeiten einer modernen Hafenanlage. Vom Liegeplatz der Charteryacht ist es ein kleiner Spaziergang um die Bucht in die Altstadt und zu zahlreiche
AAA

Weitere Orte in der Region

NODE-Teaser (D9):

Rovinj

Image
 Rovinj

Zauberhafte Lage, mediterranes Klima und italienische Stimmung: Rovinj hieß früher Rovigno und gehörte mal zu Italien. Man merkt es überall noch...einfach unglaublich, wie sich die Stadt auf der Halbinsel darstellt.

NODE-Teaser (D9):

Portorož

Image
Portorož

Portorož gehört zur Gemeine Piran und ist eine der Perlen an der adriatischen Küste Sloweniens. Von hier aus können Sie bequem in Richtung Italien mit den Zielen Triest und Venedig segeln oder Sie erkunden die Küste Istriens.

NODE-Teaser (D9):

Izola

Image
Izola

Die slowenische Küste der Adria ist bei Seglern sehr beliebt und das hat seine Gründe. Einer der Hotspots ist Izola, ein reizvolles Städtchen, das ein guter Ausgangshafen für viele schöne Törns ist.