CM-Headline:

Yachtcharter Izola

CM-Image-Slider:
CM-Text:

Die slowenische Küste der Adria ist bei Seglern sehr beliebt und das hat seine Gründe. Einer der Hotspots ist Izola, ein reizvolles Städtchen, das ein guter Ausgangshafen für viele schöne Törns ist.

Eine Insel mit Geschichte

Izola heißt übersetzt Insel, aber Izola ist streng genommen eine Halbinsel, die seit dem 13. Jahrhundert durch eine Steinbrücke mit dem Festland verbunden ist. Die historische Altstadt von Izola liegt aber noch auf der Insel und von der Marina aus sind es nur wenige Schritte bis zu den engen malerischen Gassen und den schönen alten Häusern. Teilweise stehen die Häuser auf der Insel schon seit Ende des 18. Jahrhunderts, als die Habsburger die Herren im heutigen Slowenien waren. Als 1820 eine Mineralquelle in Izola gefunden wurde, begann der touristische Aufschwung und bis heute ist Izola eines der beliebtesten Ferienziele des Landes.

Eine moderne Marina

Izola hat eine moderne Marina mit Platz für 620 Boote, die nicht länger sind als 30 m. Zur Marina gehört ein kleines Urlaubsresort mit einem Hotel, Tennisplätzen, einem Casino und einem Schwimmbad. Die sanitären Anlagen sind sehr sauber, es gibt eine Werkstatt, viele Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants, auch ein Krankenhaus ist in der Nähe. Für einen Start zu einer Yachtcharter ist Izola perfekt

Die wunderschöne Küste

Wenn Sie vor der Küste von Izola segeln, dann sehen Sie bei Ihrer Yachtcharter prachtvolle Villen auf den kleinen Inseln, von denen eine die Villa des ehemaligen jugoslawischen Staatspräsidenten Tito war. Auch das Segeln im Limski Kanal vor der Küste von Istrien ist immer ein Highlight, und auch Anfänger werden dort gut zurechtkommen. Wenn Sie einen längeren Törn planen, dann setzen Sie die Segel und starten Sie in Richtung Italien. Gehen Sie vor der sonnigen Insel Grado vor Anker und nehmen Sie ein Sonnenbad am Strand oder stürzen Sie sich in die Fluten. Das Wasser ist glasklar und die Unterwasserwelt ist bunt und sehr interessant.

Weiter Yachten in der Nähe von Izola finden Sie in den Häfen Vrsar, Portorož und Rovinj.

 

CM-Sailigmap:
CM-Map:
AAA

Marina

Marina Izola

Image
Marina Izola
Eine wunderschöne, gemütliche Marina in der slowenischen Hafenstadt Izola. Von hier aus können Sie die Küste Istriens erkunden oder Sie machen einen Abstecher nach Italien? Wie wäre es mal mit Triest?
AAA

Weitere Orte in der Region

NODE-Teaser (D9):

Portorož

Image
Portorož

Portorož gehört zur Gemeine Piran und ist eine der Perlen an der adriatischen Küste Sloweniens. Von hier aus können Sie bequem in Richtung Italien mit den Zielen Triest und Venedig segeln oder Sie erkunden die Küste Istriens.

NODE-Teaser (D9):

Vrsar

Image
Vrsar

Vrsar ist eine kleine gemütliche Hafenstadt an der Westküste Istrien. Von hier aus kann man sehr schön Richtung Slowenien und Italien segeln, oder Richtung Pula und in die Kvarner Bucht.

NODE-Teaser (D9):

Rovinj

Image
 Rovinj

Zauberhafte Lage, mediterranes Klima und italienische Stimmung: Rovinj hieß früher Rovigno und gehörte mal zu Italien. Man merkt es überall noch...einfach unglaublich, wie sich die Stadt auf der Halbinsel darstellt.