Hallo und herzlich willkommen bei PCO-Yachting

Ihr Spezialist für Yachtcharter im Mittelmeer

Hier sind Sie auf dem richtigen Kurs. PCO bietet Ihnen in ganz Europa ausgewählte Yachten für den Segeltörn. Durch unsere jahrelange Erfahrung haben Sie die Sicherheit, die richtige Yacht zu chartern. Wir beraten Sie gern bei allen Fragen zu den Schiffen, den Stützpunkten und den Rahmenbedingungen der Charter. Ihre Yachtcharter im Mittelmeer soll ein schönes Erlebnis werden, die Yacht in gepflegtem Zustand sein und das Revier soll Sie und Ihre Mitsegler begeistern - erst dann sind wir zufrieden.

Telefon: 089 2112 9828

 

Ihre Urlaubsyacht finden Sie hier

 

Suchen Sie sich in Ruhe auf unseren Seiten Ihre Wunschyacht für Ihren Segeltörn aus. Wenn Sie bei uns eine Yacht reservieren, dann ist das zunächst immer unverbindlich und ohne irgendeine Verpflichtung für Sie. Nachdem Sie uns Ihre Reservierung gesendet haben, bekommen Sie von uns die Charter-Unterlagen und ein Vertragsangebot. Erst wenn Sie diesen Vertrag unterschrieben zurück schicken, wird die Buchung verbindlich!

Hier erfahren Sie mehr über uns

Segelyachten von Mallorca bis Athen

Wir bieten Ihnen in den schönsten Segelrevieren des Mittelmeers Segel- und Motoryachten für die Charter an. Wir legen sehr viel Wert darauf, nur mit zuverlässigen Stützpunkten zusammen zu arbeiten. So können Sie sicher sein, dass Ihre Yacht und die Charterbasis vor Ort Ihre Erwartungen voll erfüllen. Wir halten für Sie Charteryachten bereit in Kroatien, Italien, Mallorca und in Griechenland, den "Hotspots" für Segler im Mittelmeer. Ebenso im Programm: Südfrankreich und die Türkei..

Segelreviere im Mittelmeer

Die Segelreviere des Mittelmeers zählen bei den meisten Segelfreunden zu den Top-Adressen in internationalen Gewässern überhaupt. Günstige Winde, angenehme Temperaturen bis spät in den Herbst und ein dichtes Netz von Yachthäfen und gut ausgestatten Marinas sind die besten Voraussetzungen für einen Törn. Neben Frankreich, Spanien mit den Balearen oder Zypern und Malta, sind aber auch

  • Kroatien
  • Griechenland
  • Italien

bei den Skippern äußerst beliebt. Rund um die Staaten gibt es ideale Bedingungen auf dem Meer und attraktive Destinationen zu sehen.

Segeln in Kroatien

Bei einem Törn durch eines der schönsten Segelreviere des Mittelmeeres genießt die Crew die 1226 Inseln, die sich rund um die Küste Kroatiens erstrecken. Jeden Tag ein neues spannendes Abenteuer, jeden Tag eine neue Faszination. Das Besondere bei einer Exkursion durch die kroatische Adria sind zum einen die unglaubliche Vielfältigkeit der Ziele und die exzellente Dichte an gut ausgebauten Marians und Häfen. Bereits nach wenigen Seemeilen finden die Segler kleine Inselhäfen, verträumte Buchten mit schlichten Holzanlegern oder einsame Ankerplätze. Zu den beliebtesten Segelrevieren in Kroatien zählen

  • Nord-Dalmatien mit dem Nationalpark Kornati
  • Halbinsel Istrien
  • Kvarner Bucht
  • Süd- und Mitteldalmatien

Jede dieser vier Regionen ist aus nautischer Sicht ein eigenständiges Revier. Je nach Lust und Laune können die Skipper einen Zeitrahmen für ein bis zwei Wochen einplanen, um Ihre jeweiligen Ziele zu erreichen.

Segeln in Griechenland

Hier finden Segler ein durchaus anspruchsvolles Revier, denn vor allem im östlichen Teil des Mittelmeeres bläst der „Meltemi“ recht kräftig. Das mit etwa 1400 vorgelagerten Inseln riesige Gebiet lässt sich sicherlich nicht in einem einzigen Törn erkunden. Die sagenumwobene Inselwelt ist umgeben von traumhaften Stränden sowie einsamen Buchten und bieten facettenreiche Promenaden, auf denen die Crew nach einem spannenden Tag auf See den Abend individuell gestalten kann. Zwar ist die Anzahl an Marinas eher spärlich, doch gegen eine geringe Gebühr ankert man in den beschaulichen Häfen kleiner Orte. Die Ankerplätze befinden sich zumeist sehr zentral, sodass ein Bummel durch die verschlafenen Städtchen einen entspannenden Abschluss eines abwechslungsreichen Törns verspricht.

Segeln in Italien (Sardinien, Toskana, Süditalien)

Die Schönheit der Küsten der Toskana mit den Städten Florenz, Carrara oder Talamone sowie die Vielfalt des Tyrrhenischen Meeres ist sicherlich Anlass genug, um einen Segeltörn in Italien zu starten. Entlang des toskanischen Archipels sind traumhafte Sandstrände ebenso allgegenwärtig wie die abgelegenen Buchten, die bei idealem Segelwetter gut erreichbar sind. Die Toskana ist auch ein beliebter Ausgangspunkt für einen längeren Törn nach Sardinien. 12 Kilometer von der französischen Insel Korsika entfernt, bieten vor allem die berühmten Küstenregionen der Costa Smeralda, Costa Verde oder Costa Paradiso perfekte Gelegenheiten, ungestört in verträumten Buchten zu ankern. Alternativ gibt es entlang der sardinischen Küste eine perfekte Infrastruktur mit optimal ausgestatteten Häfen und Marinas. Gleiches gilt auch für die südlichste Segelregion Italiens. Auch in Kalabrien finden Segelfreunde perfekte klimatische Bedingungen sowie ein attraktives Segelrevier mit vielen Häfen und Yacht-Chartermöglichkeiten.
 

Revierinformation
Charterrevier Mittelmeer
Wenn der kühle Nordeuropäer vom Mittelmeer hört, dann gerät er leicht ins Schwärmen von Sonne, Baden und gutem Essen. Das ist auch so, allerdings mit regionalen Unterschieden.
Törnvorschlag
Mit dem von uns entwickelten Online-Tool "sailingmap.de" können Sie bequem vom Sofa aus Ihren Urlaubstörn planen
Segelrevier Lefkada / Lefkas

Lefkada (auch genannt Lefkas) ist in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes. Die Insel im Ionischen Meer wird durch eine Brücke mit dem griechischen Festland verbunden und sie gilt als eines der schönsten Segelreviere dieser Region.

Törnvorschlag
Törnvorschlag für das Segelrevier Kykladen
Ein Törnvorschlag für eine Woche Segelurlaub ab Athen oder Lavrion in die Inselwelt der Kykladen (Kea-Syros-Mykonos-Paros-Kythnos)
Yachtcharter Italien

Wer an Italien denkt, hat unweigerlich das Meer vor Augen: In Ligurien die Blumenriviera, dann die Küste bei Cinqueterre mit den unglaublich hübschen Orten, den Hafen von Portofino oder die berühmte Amalfi-Küste.

Yachtcharter Sardinien: Sardinien und die Inselwelt zwischen Korsika und Sardinien haben Ihre besonderen Reize. Über 300 Sonnentage, meist ein moderater Wind und schönste Strände, Ankerbuchten und Häfen.

Yachtcharter Sardinien - Ausgangshafen Portisco

Die italienische Marina Portisco liegt nordöstlich auf Sardinien neben der Stadt Olbia, an der bekannten Costa Smeralda.

Marina Punat auf Krk

Der traditionsreiche Badeort Punat liegt geschützt in einer Bucht auf der Insel Krk. Die Marina Punat gilt als eine der besten Hafenanlagen für die Yachtcharter in Kroatien.

Marina di Scarlino

Die Marina di Scarlino (Provinz Grosseto) liegt inmitten der atemberaubenden und unberührten Landschaft der Toskana, umgeben von Wäldern, Klippen mit zahlreichen kleinen Stränden.

Törnvorschlag
Törnvorschlag ab Zadar
Dieser Törnvorschlag dient als Anregung für Ihre eigene Planung für eine Yachtcharter ab Zadar, Sukošan oder ab Biograd. Es geht in die Inselwelt der Kornaten!
Revierinformation
Kornati National Park
Der Kornati-Nationalpark ist eines der beliebtesten Ziele für Segler und Motorboote in Kroatien. Es gibt einige Regeln für das Segeln in diesem Gebiet.
Revierinformation
Revierführer Kroatien
Die Kroatische Zentrale für Tourismus in Zagreb hat eine wunderbare Broschüre für Segler und Motorsegler veröffentlicht.
Törnvorschlag
Törnvorschläge und Törntipps für Kroatien
Das Segelrevier Kroatien ist das beliebeste Ziel für Segler in Europa. Hier die Übersicht unserer Törnvorschläge
Revierinformation
Führerscheinvorschriften für Segler in Kroatien
Die Führerscheinvorschriften für Segler und Motorbootfahrer in Kroatien sind ähnlich wie in Deutschland
Korfu

Wer entspannt segeln möchte, findet vor der Insel Korfu das ideale Segelrevier. Die Marina der größten Insel im Ionischen Meer ist modern und mit allem Komfort ausgestattet.

Das Mittelmeer – vielfältige Möglichkeiten bei einem Urlaub

Schon bei der Planung für einen Urlaub am Mittelmeer denkt man unweigerlich an das mediterrane Klima, begleitet von mehr als durchschnittlich 2800 Sonnenstunden im Jahr, an die feinen, scheinbar endlosen Sandstrände, an kulinarische Hotspots und an Vergnügen pur. Ob in Frankreich, Griechenland, Spanien, Zypern, Italien, Kroatien oder in der Türkei – kaum eine Region übt mehr Faszination als das Mittelmeer aus. Wer einmal in den beliebten Feriendestinationen zu Gast war, gerät sicherlich schnell ins Schwärmen und denkt gerne an die Zeit seines Aufenthaltes zurück. Die vielfältigen Möglichkeiten rund um das warme und kristallklare Wasser sind einfach nur fantastisch. Ob beim Chillen am Strand, bei spannenden Tauchgängen, Segeln, Surfen oder bei einer Sight-Seeing-Tour durch beliebte Städte – jeder Besucher kann hier seine individuellen Urlaubsfreuden auf seine Art nach Herzenslust genießen.

Die Strände – ein El Dorado für Sonnenanbeter

Egal wohin die Reise auch führen wird – am Mittelmeer gibt’s die schönsten Strände der Region. Idyllische Badebuchten und das türkisblaue Wasser laden zum Schwimmen und Entspannen ein. Aber auch Aktivurlauber finden beim Beachvolleyball, Tauchen oder Schnorcheln ihre Erfüllung. An den mondänen Promenaden gilt das Motto: Sehen und gesehen werden. Bei einem Cocktail oder einem Espresso lohnt es sich, aus einem Café heraus das bunte und quirlige Treiben zu beobachten. Die beliebtesten Strände, die im Übrigen auch ein Paradies für Familien mit Kindern sind, haben bereits schon zahlreiche Urlauber wiederholt begeistert:

 

  • Calla Agulla 
Mallorca
  • Zlatni Rat
Kroatien
  • Blaue Lagune
Italien
  • Navagio Bucht 
Insel Zakynthos/Griechenland
  • Cala Goloritzé  
Sardinien
  • Calanque de Sormiou  
Frankreich

Kulinarische Hotspots

Die Küche der Mittelmeerregion, zu der immerhin 24 Länder zählen, ist so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Doch in einem Punkt sind sich die Bewohner lange schon einig: Wenn es um das gute und gesunde Essen geht, schätzen alle die berühmte mediterrane Kost. Jede Menge schmackhafte Kräuter, hochwertiges Olivenöl, regionales, frisches Gemüse und natürlich fangfrischer Fisch und andere Meeresfrüchte. Die Gäste wissen es natürlich zu schätzen, dass jede Mahlzeit irgendwie nicht nur serviert, sondern mit Liebe zum Detail zelebriert wird. Bei einem Aufenthalt in Neapel kommt man in keinem Fall an der Spezialität der süditalienischen Metropole vorbei: Frittierter Stockfisch mit Kartoffeln, Spaghetti und Muscheln. Einfach nur traumhaft. Und für einen schnellen Snack zwischendurch reicht ein Stück köstlicher Pizza oder ein Tramezzino Mozzarella und Scamorza.

In Griechenland ist eine mediterrane Spezialität ein Muss: Chorta, ein essbares Wildgemüse, das in vielen Varianten zubereitet werden kann. Mit gesunden Wildkräutern zu einem warmen oder kalten Salat verarbeitet und mit Zitronen und kalt gepresstem Olivenöl verfeinert, schmeckt das Gericht einfach nur lecker. Danach einen Ouzo oder den heimischen Tresterbrand Tsipouro – fantastisch. Natürlich gibt’s auch den original griechischen Salat mit Tomate, Gurken, Oliven, Zwiebel, garniert mit ein paar Scheiben Schafskäse.

In der Hafenstadt Marseille sollte der Urlauber unbedingt die Bouillabaisse verkosten – eine authentische Speise mit vielen verschiedenen Meeresfrüchten. Die schmackhafte Suppe besteht aus mindestens drei unterschiedlichen Fischsorten und wird mit Kräutern der Provence, Aioli, Tomaten, frischem Knoblauch sowie der traditionellen Rouille serviert. An der Cote d`Azur, egal ob Cannes, Nizza oder St. Tropez, ist das Nationalgericht Ratatouille. Der kultige Eintopf enthält Tomaten, Auberginen, Zwiebel, Zucchini und Paprika. Viele Köche variieren das sättigende und dennoch leichte Gericht mit Knoblauch und Kräutern der Provence.

Jedes Land am Mittelmeer hat seine eigene Esskultur mit langer Tradition. Variantenreich, äußerst schmackhaft und immer gesund. Es lohnt sich also in jedem Fall, die köstlichen kulinarischen Hotspots einfach einmal zu probieren. Pommes und Currywurst darf man jedoch nicht erwarten.

Städte am Mittelmeer, die begeistern

Hat man sich für die Destination Mittelmeer entschieden, sollten auch die Perlen und Metropolen der Region unbedingt besucht werden. Wer in Katalonien Station macht, kommt an Barcelona nicht vorbei. Der große Sohn der Stadt, Antoni Gaudí, hat dort seine Spuren für die Ewigkeit hinterlassen. Zu seinen Meisterwerken zählen sicherlich die Sagrada Família sowie der Park Güell. Weitere Attraktionen sind das Camp Nou, Stadion des FC Barcelona oder auch Picasso Museum.

Die Stadt Dubrovnik, die Perle der Adria, zählt sicherlich zu einem Must See bei einem Urlaub in Kroatien. Vor allem die Altstadt mit ihren unzähligen Sehenswürdigkeiten sowie der historische Hafen ziehen jährlich Millionen von Besuchern an. Doch auch die Hauptpromenade (der Stradun), der Fürsten Palast oder das städtische Rathaus sind lohnenswerte Ziele.

Kultur und Historie begegnen den Urlaubern in Rhodos, der Stadt an der Nordspitze der gleichnamigen Insel Griechenlands. Die berühmte Altstadt, seit 1988 Teil des UNESCO-Welterbe, der Hafen, der Apollontempel oder das Byzantinische Museum sind die Highlights, die es bei einem Urlaub auf Rhodos zu bestaunen gibt.

Daneben gibt es in der Mittelmeerregion eine Vielzahl weiterer Städte, die einfach nur begeistern. Venedig, Nizza, Marseille, Istanbul oder Calvi auf Korsika und Catania auf Sizilien sollten unbedingt in die Reiseplanungen mit einbezogen werden.

Qualität durch Vernetzung

PCO ist Mitglied im AKC - Arbeitskreis Charterboot im Bundesverband für Wassersportwirtschaft.  Zielsetzung der beteiligten Unternehmen ist es, den Charterkunden einen erholsamen und qualitativ hochwertigen Chartertörn zu bieten. Die Aufnahmeregeln sehen eine strenge Prüfung der Unternehmen vor. Mehr zu den Zielen des Verbandes finden Sie hier.

Hier sind Sie in guten Händen!