DEAL des Tages

Sie sparen 1.400,00 EUR

Smilla

Lagoon 40 in Trogir

7 Tage - Sa. 23.03. - 30.03.2019
Kojen: 
8
Segel: 
normales Groß
Kabinen: 
4
Länge ü. a.: 
11.74 m
Wer einen Segeltörn mit einer Charteryacht plant, wird auch die anfallenden Kosten für die Bordkasse vorab kalkulieren wollen.
Hafengebühren in Griechenland

Hafengebühren in Griechenland

Hafengebühren in Griechenland

Ein wesentlicher Bestandteil der Bordkasse auf einem Urlaubstön ist üblicherweise der Posten „Hafengebühren“ in der Abrechnung mit den Mitseglern.

An den griechischen Küsten und in der Inselwelt gibt es nicht sehr viele professionelle Marinas. Dort allerdings, wo es eine private Betreibergesellschaft mit gutem Service und funktionierenden Einrichtungen gibt, sind die Liegeplatzgebühren für eine Nacht recht hoch, in einigen wenigen Top-Marinas geht es über 50 Euro pro Nacht für eine 12 Meter-Schiff.

Die Mehrzahl der Crews wird aber eher selten auf einem Segeltörn in diesen Marinas die Nacht verbringen. Häufig sind es Ankerbuchten (kostenlos) oder kleine Anleger und die Molen der Ortschaften und kleinen Häfen, in der die Crews die Abendstunden genießen. Dort wird sehr häufig wenig bis keine(!) Hafengebühr verlangt, lediglich Strom und Wasser sind kostenpflichtig.

Das ist erstaunlich, betrachtet man mal die konkurrierenden Reviere wie etwa Kroatien. Griechenland muss also in Punkto Hafengebühren keinen Vergleich scheuen!